Zum Inhalt springen
  • Plattform für Energiewirtschaft,
    Industrie, Politik und
    Wissenschaft

Mitdenkende Waschmaschinen: Haushaltsgeräte arbeiten immer dann, wenn genügend Strom zur Verfügung steht, zum Beispiel nachts. Intelligente Stromzähler überwachen den Verbrauch und helfen bei der Entlastung der Netze

Schlau im Haushalt:
Wie intelligente Netze das Wohnen schon heute angenehmer machen

In unseren Haushalten lässt sich dank intelligenter Vernetzung unser Verbrauch steuern. Haushaltsgeräte mit W-LAN wie zum Beispiel Geschirrspüler oder Waschmaschine könnten über das Internet ein Signal bekommen und erst dann starten, wenn die Stromnachfrage gering ist. Ein intelligenter Stromzähler, das Smart Meter, überwacht dabei den Haushaltsverbrauch und gibt die Informationen im intelligenten Netz weiter.