Zum Inhalt springen

Die Leitidee

Grundsätzlich basiert die Idee hinter dem Projekt C/sells auf der Vision eines Energiesystems, in dem sich viele verschiedene Einzelakteure zu einer breiten Bewegung zusammenschließen und gemeinsam die Energiewende voranbringen.

C/sells ist durch die Lösungsansätze „zellulär“, „partizipativ“ und „vielfältig“ geprägt. Diese Lösungsansätze leiten das Handeln der C/sells-Akteure und prägen den Fokus der Projektaktivitäten. Das Zusammenspiel dreier zentraler Instrumente bildet die Grundstruktur des C/sells-Projekts und stellt zugleich seine Verbindungsglieder dar. Dabei handelt es sich um das „Infrastruktur-Informationssystem (IIS)“, die „Abstimmungskaskade“ und die „regionalen Märkte für Energie und Flexibilitäten“. Jedes einzelne der über 30 Demonstrationsprojekte verfolgt zwar einen individuellen Ansatz und eigene Lösungsideen, steht aber aufgrund der grundlegenden gemeinsamen Schnittstellen im Verbund mit allen anderen Projektbeteiligten.